28.06.2016 / Ortspartei Kreuzlingen / /

Nachnutzungskonzept Marktstrasse

Vision Korona 2025

Auch wenn das Stadthaus noch nicht in trockenen Tüchern ist, so finden wir, die CVP Kreuzlingen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für Überlegungen zur Nachnutzung der städtischen Liegenschaften ist.
Im Speziellen wollen wir in unserer Vision Korona 2025 den Liegenschaften an der Marktstrasse, welche uns besonders am Herzen liegen, unser Augenmerk schenken und mittels des Positionspapiers unsere Gedanken kundtun.

Die CVP Kreuzlingen Ortspartei steht zu ihren Leitmotiven:

Bauen und entwickeln – Möglichkeiten schaffen.
Zentrumsgestaltung – Raum zum Leben.
Werte stärken – miteinander solidarisch.

 
Unser zentrales Anliegen ist es, die im Vermögen der Stadt Kreuzlingen liegenden Grundstücke an der Marktstrasse sowie die Liegenschaft mit dem derzeitigen Stadthaus an der Hauptstrasse einem sinnvollen Nutzen zukommen zu lassen und dass diese Parzellen im Besitz der Stadt bleiben. Diese künftige Nutzung könnte im bezahlbaren und durchmischten Wohnraum liegen. Um die Altersdurchmischung zu gewährleisten, bietet die Überbauung Wohnungen für Senioren an. Zu denken ist dabei an 1.5- und 2.5-Zimmerwohnungen mit überschaubarer Nutzfläche. Weiter sollen in der Überbauung auch grössere Wohnungen entstehen, welche durch Familien genutzt werden können. Eine Chance für das Zentrum ist mitunter das Wohnen. Wenn Wohnpotenziale in den Zentren besser genützt würden, könnte eine Stadt den sozialen Zusammenhalt verbessern werden.

Mit einer guten Altersdurchmischung kann massgebend Einfluss genommen werden. Die Voraussetzungen sind gegeben: verkehrsberuhigt, am Abend nicht sehr frequentiert. Ein durchmischtes Wohnungsangebot trägt zu einem lebendigen Zentrum bei. „Jung und Alt“ profitieren gemeinsam! Verstärkte Wohnnutzung in Zentren trägt ausserdem zur Verminderung der Zersiedelung bei. Ebenso soll mit Hilfe des verdichteten Bauens mehr Grünflächen geschaffen werden. Denkbar wäre hier ein allgemein zugänglicher Quartierspielplatz mit Park. An der Markstrasse könnte im Erdgeschoss Gewerbeflächen angeboten werden. Durch den zusätzlichen Wohnraum ziehen zudem potentielle Kundinnen und Kunden des umliegenden Gewerbes zu. Räume des Stadthauses könnten für einen gemeinnützigen Zweck angeboten werden. Warum nicht einen Teil, z.B. das heutige Einwohneramt, als Kinderhort oder Kindertagesstätte nutzen?

Dokument

Vision Korona 2025_V4 – Hompage all

Medien

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/arbon-kreuzlingen-weinfelden/kreuzlingen-ein-plan-fuer-die-marktstrasse-ld.855983

http://www.kreuzlinger-zeitung.ch/2016/06/28/eine-korona-mitten-im-zentrum/