26.07.2012 / Allgemein / /

Leserbrief: Das macht wütend!

26. Juli 2012

Mein Vater war stolzer MOWAG-Mitarbeiter. Über die Moral dieser Firma hatte ich bisher eine hohe Meinung. Der Mensch schien im Mittelpunkt zu stehen!
Einmal mehr müssen wir aber feststellen, dass Ethik und Moral handfesten finanziellen Interessen geopfert werden. Die Globalisierung, in der die Entscheidungsträger weitab von den mit Arbeitslosigkeit bedrohten Mitarbeitern residieren, zeigt einmal mehr ihr wahres Gesicht (Nettogewinn 2011 des Mutterkonzerns General Dynamics 564 USD!!!).
Meine Sorge gilt den 270 von Arbeitslosigkeit bedrohten Familien in und um Kreuzlingen. Es ist nun sowohl die Politik, wie die ganze Gesellschaft gefordert, die entstehenden Probleme solidarisch anzugehen und wo immer möglich zu helfen.

Ein bestürzter und verärgerter Kreuzlinger Bürger

J. Antonio Pesquera