10.05.2015 / Gemeinderat / /

Bericht des Fraktionspräsidenten Dr. Thomas Dufner aus der Gemeinderatssitzung vom 7. Mai 2015

Die Jahresberichte der Technischen Betriebe Kreuzlingen und der Stadt Kreuzlingen sind für ihre übersichtliche Darstellungsweise und die gute Aufmachung von allen Fraktionen gelobt worden. Entsprechend sind sie auch einstimmig genehmigt worden.

Sowohl die Jahresrechnung der TBK wie auch diejenige der Stadt schliessen mit einem schönen Ertragsüberschuss ab: Rund 1,5 Mio. bei den TBK und rund 3 Mio. bei der Stadtrechnung (ordentliche, operative Rechnung).

Walter Schmid wies für die CVP darauf hin, dass sich die CVP ein Prüfung einer Tarifanpassung wünscht, nachdem die TBK in den vergangen Jahren immer wieder gute Abschlusszahlen präsentieren konnte. Davon sollte ein Teil an die Konsumentinnen und Konsumenten zurückfliessen.

Im Rahmen der Stadtrechnung wurden die vielen Verpflichtungskreditpositionen zur Diskussion gestellt. Es gibt Positionen, bei denen über fünf bis zehn Jahren nichts mehr passiert war oder sogar noch gar nie etwas passierte. Hier verlangt die CVP eine Bedarfsüberprüfung und anschliessende Bereinigung nicht mehr benötigter Kreditpositionen. Hier soll nicht über Jahrzehnte Unnötiges mitgeschleppt werden.

Ansonsten zeigte sich die CVP sehr zufrieden mit den Jahresrechnungen der Stadt und der TBK, welche vom Gemeinderat einstimmt genehmigt worden sind. Die CVP dankt allen Verantwortlichen bei Stadt und TBK für ihren guten Einsatz zum Wohle der Bevölkerung.

Dr. Thomas Dufner, Fraktionspräsident