07.11.2016 / Ortspartei Kreuzlingen / /

CVP Kreuzlingen klar für Stadthaus

Die Mitglieder der CVP Ortspartei Kreuzlingen konnten sich bereits im Rahmen der Jahresversammlung vom April vom Stadtpräsident Andreas Netzle über das Projekt informieren. Schon zu diesem Zeitpunkt hat der Vorstand der CVP Kreuzlingen die positive Grundstimmung unter den anwesenden Parteimitgliedern festgestellt. Es ist ein durchdachtes, ausgereiftes Vorhaben, das einen wesentlichen Beitrag zur Zentrumsentwicklung der Stadt Kreuzlingen leistet. Zur Parolenfassung ging die CVP Ortspartei dann neue Wege. Ein grosser Teil der Mitglieder nahm in den letzten Tagen an einer Onlineumfrage teil. Fast einstimmig sprachen sie sich dabei für das Stadthausprojekt aus. Mit Überzeugung kann sich daher die CVP Kreuzlingen voll und ganz hinter den Neubau des Stadthauses mit einer öffentlichen Tiefgarage sowie der neugestalteten Festwiese stellen. Vorschläge zur sinnvollen Nachnutzung der Liegenschaften insbesondere an der Marktstrasse sind ebenfalls Teil der Botschaft. Die CVP hat im Rahmen ihrer „Vision Korona 2025“ bereits Ideen zur möglichen Nachnutzung im Sinne des verdichteten Bauens und sozialen Zusammenhalts erarbeitet und veröffentlicht.

Der Vorstand und die Fraktion der CVP empfiehlt weiter auch die Botschaft über das Museumskonzepts mit den zusätzlichen Beiträgen der Stadt zur Annahme. Damit sollen drei Museen gefördert werden, die mit viel Herzblut und Eigeninitiative aufgebaut und bisher betrieben wurden. Sie sind unbestritten eine grosse Bereicherung für die Stadt und für die Region Kreuzlingen.

Kreuzlingen, 8. November 2016

Kontakt CVP Kreuzlingen:

Walter Schmid, CVP Präsident, Tel. 071 688 31 81, walter.schmid@sunrise.ch